2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

19 Dezember 2011

Was lebt auf dem Grund der Nordsee – erste flächendeckende Modellergebnisse vorgestellt...

13 Dezember 2011

Neue Schneckenart vor Südenglands Küste entdeckt...

05 Dezember 2011

Mehr Todesopfer durch Schlangenbisse als bisher geschätzt – Experten diskutieren neue Behandlungsmöglichkeiten ...

02 Dezember 2011

Zwei gegen einen Aufsteiger ...

28 November 2011

Vielfalt auf dem Acker als Hoffnungsträger...

24 November 2011

Kleiner Wald ganz groß: Auch Regenwaldinseln erfüllen ihre ökologischen Funktionen...

14 November 2011

Die Vermessung der Nachhaltigkeit...

31 Oktober 2011

Welches Potenzial steckt in der biologischen Vielfalt? - Vortrag von Prof. Manfred Niekisch bei Vorlesungsreihe zu Biodiversität, Klimawandel und Gesellschaft...

27 Oktober 2011

Macht uns der Klimawandel krank? - Thementag am 2. November 2011 im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main...

25 Oktober 2011

Kassensturz in der Savanne: 39 % des Jahreseinkommens eines Haushaltes in Nordbenin (Westafrika) stammen aus der Natur...

12 Oktober 2011

Forscher entschlüsseln Erbgut des Braunbären - neue Einblicke in genetische Anpassung an Klimawandel erwartet...

11 Oktober 2011

Warum geschieht so wenig, obwohl die Zeit davonläuft?...

05 September 2011

Erfolg ist Kopfsache: Singvögel mit großem Gehirn haben vom Fall des Eisernen Vorhangs profitiert...

30 August 2011

Diplomarbeit zum „Wald der Zukunft“ mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet...

22 August 2011

Klimawandel: Biologische Vielfalt könnte stärker schwinden als bisher...

21 Juli 2011

Internationaler Klimaschutz-Stipendiat am Biodiversität und Klima Forschungszentrum...

08 Juni 2011

Welche Zukunft haben Flechten? – Europaweites „Common Garden“-Experiment erforscht Reaktion auf Klimawandel...

06 Juni 2011

Ein Land auf dem Trockenen: wie Namibia seinen Wassermangel bekämpft...

23 Mai 2011

Klimawandel beeinträchtigt die biologische Vielfalt und damit die natürlichen Lebensgrundlagen - auch in Deutschland...

20 Mai 2011

Alles im Fluss? Neuartige Lebensgemeinschaften in unseren Auenlandschaften – Herausforderungen und Chancen...

16 Mai 2011

Klimawandel und biologische Vielfalt in Deutschland – was kommt auf uns zu und was können wir tun? Experten tagen in Frankfurt...

09 Mai 2011

Bis zum letzten Tropfen: Warum und wo das Süßwasser knapp wird...

21 April 2011

Damit auch morgen noch genug Wasser für alle da ist: Vernetztes Wassermanagement im 21. Jahrhundert...

20 April 2011

Pflanzenvielfalt gewinnt durch Boden: Studie geht enormem Artenreichtum auf den Grund...

15 April 2011

Auf den Span gefühlt: Forscher nehmen Mahagonigewächsen genetischen Fingerabdruck ab...

08 April 2011

Kleine Menge, große Wirkung – Vortrag „Neue Umweltschadstoffe in den Gewässern“...

25 März 2011

Deutschland zwischen Wolkenbruch und Trockenperiode - Vortrag: Extremniederschläge im Klimawandel – Was wissen wir heute? ...

11 März 2011

Von Parasiten und Toxinen: todbringendes Lebenselixier Süßwasser...

28 Februar 2011

Frankfurt – Stadt, Land, Fluss: Vortrag zur Entwicklung und Zukunft des Mains als Lebensader der Stadt...

17 Februar 2011

Neues gemeinsames Großprojekt: Die deutsche Mückenlandschaft - Forschung am blutsaugenden Insekt...

14 Februar 2011

Start der neuen Senckenberg-Vortragsreihe „Wasser! – Lebenselixier, Lebensraum, Lebensgefahr“ ...

08 Februar 2011

Tropische Spediteure: Nashornvögel helfen südafrikanischen Pflanzensamen beim Umzug ...

02 Februar 2011

„Sieben Richtige“ für den BioCampus - Antrittsvorlesung der BiK-F-Professuren an der Goethe-Universität...

28 Januar 2011

Frankfurter Biodiversitätsforscherin in Nationales Komitee für Global Change Forschung berufen...

11 Januar 2011

Himmlische Botschaft: Urzeit-Regentropfen enthüllen wie nordamerikanische Gebirge in den Himmel wuchsen...

Pressemitteilungen

Macht uns der Klimawandel krank? - Thementag am 2. November 2011 im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, den 27.10.2011. Durch den Klimawandel könnte es in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten mehr Hitzetote geben, schwerwiegender sind aber wahrscheinlich die indirekten Auswirkungen des Klimawandels: Wenn es bei uns wärmer wird, siedeln sich auch Tiere und Pflanzen an und breiten sich aus, denen es bisher in unseren Breitengraden zu kalt war. Einige von Ihnen sind für unsere Gesundheit relevant: zum Beispiel Tigermücken, die tropische Krankheiten übertragen können, oder die Beifuß-Ambrosie, deren Pollen Allergiker den Atem rauben. Auch in Deutschland heimische Tiere, wie z.B. Zecken oder Nagetiere, tragen zukünftig vielleicht häufiger Krankheitserreger in sich, die von den höheren Temperaturen profitieren und die ein Gesundheitsrisiko darstellen. Sind diese Entwicklungen ein Grund zur Sorge? Und was können wir dagegen tun?

Diesen Fragen können Museumsbesucher am 2. November am Thementag „Klimawandel und Gesundheit" im Senckenberg Naturmuseum auf den Grund gehen. Ab 15 Uhr können Klein und Groß an verschiedenen Infostationen Tiere und Pflanzen entdecken, in denen klimawandelbedingt potentielle Gesundheitsrisiken stecken und erfahren, wie gefährlich sie nun wirklich sind. Zu sehen gibt es einiges: Nagetiere und Schlangen, Mücken und Zecken, Bettwanzen und den Allergiker-Schreck Ambrosia artemisiifolia. Auch die Medizin kommt nicht zu kurz traditionelle afrikanische Heilpflanzen verdeutlichen, welchen Schatz die biologische Vielfalt für unsere Gesundheit bereithält. Und dass die im Giftcocktail der Kegelschnecken enthaltenen Wirkstoffe nicht nur Nervengifte sind, sondern z.B. als Schmerzmittel eingesetzt werden, dürfte auch für viele Museumsbesucher neu sein. Abgerundet wird die Ausstellung durch den Infostand des Deutschen Wetterdienst (DWD), an dem aktuelle Materialien zum Thema Gesundheit und Klimawandel in Deutschland bereitliegen. Zwischen 16 und 19 Uhr werden außerdem Museumsführungen angeboten, die den Zusammenhang zwischen biologischer Vielfalt, Klimawandel und unserer Gesundheit veranschaulichen. Im Abendvortrag geht es dann um kleine Biester Prof. Sven Klimpel erklärt, welche Risiken von Insekten und Co. ausgehen. Abschließend gibt es bei „Meet the Expert die Möglichkeit, alle Themen im Gespräch mit namhaften Wissenschaftlern des Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) und Senckenbergs in kleiner Runde zu vertiefen.

Programm:

15 - 19 Uhr Ausstellung Mücken, Schlangen und anderes Getier sowie allergieauslösende Pollen der Pflanze Ambrosia artemisiifolia und traditionelle afrikanische Heilpflanzen
16, 17 und 18 Uhr Museumsführung zum Thema Klimawandel, Biodiversität und Gesundheit
19 Uhr Vortrag Prof. Sven Klimpel, Leiter der Projektgruppe „Medizinische Biodiversität am Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F): „Klimawandel und Gesundheit Neue Risiken durch Insekten und Co."
20:15 Uhr "Meet the Expert" Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beantworten Fragen der Besucher

Die Veranstaltungen sind im Eintrittspreis des Senckenberg Naturmuseums Frankfurt inbegriffen, zu Vortrag und Thementischen ab 19 Uhr ist der Eintritt frei.

Der Thementag „Klimawandel und Gesundheit ist eine Kooperation des LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) und des Senckenberg Naturmuseums in Frankfurt mit dem Projekt "Gesundheit! Mehr Wissen im Museum" der Leibniz-Gemeinschaft. Er findet im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2011 Forschung für unsere Gesundheit statt. Mehr Informationen unter www.wissen-im-museum.de.

PDF downloaden, 42 KB