Bikf 
Ein Institut von

Senckenberg - World of biodiversity

Senckenberg Biodiversität und Klima
Forschungszentrum (BiK-F)

Biodiversitätsverlust und Klimawandel gehören zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Sie beeinflussen sich gegenseitig – um sie zu verstehen, muss die Forschung beide Felder einbeziehen. Dies tut das LOEWE Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F).
Mehr...

Buchempfehlung: "Heilende Gifte. Toxische Naturstoffe als Arzneimittel"

09.03.2015 In Millionen von Jahren hat die Evolution Tausende tödlicher Moleküle hervorgebracht - produziert von Mikroorganismen, Pflanzen und Tieren, im Wasser und auf dem Lande. Sie werden heute vielfältig genutzt. ...Weiterlesen

Krebspest: Senckenberg und Regierungspräsidien dem Killer auf den Fersen

30.01.2015 Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstituts in Gelnhausen und des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) haben im Auftrag der Oberen Fischereibehörden der Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel ein neues Verfahren entwickelt, um den in Fließgewässern gefürchteten Krebspesterreger (Aphanomyces astaci) in Wasserproben sicher nachzuweisen. ...Weiterlesen

Vortrag "Bäume und Gräser als Zukunftsoption – Lignocellulose als Ausgangsstoff für die chemische Industrie und potentielle Biotreibstoffe"

15.04.2015 19:15 - 20:45 Regina Palkovits (Lehrstuhl für Heterogene Katalyse und Technische Chemie der RWTH Aachen) gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über Chancen und Entwicklungsbedarf für eine nachhaltige und wirtschaftliche Nutzung von Lignocellulose als Rohstoff und beleuchtet diesen Grenzbereich von Chemie und Ingenieurwissenschaften detailliert. ...Weiterlesen

BiK-F ist ein Institut der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und kooperiert eng mit: Goethe Universität Frankfurt am Main Institut für sozial-ökologische Forschung