Logo Ipbes

Über IPBES

News und Termine
Gründung & Ziele
Funktionen
Struktur und Gremien
Ergebnisse von IPBES-1
Ergebnisse von IPBES-2
1. Arbeitsprogramm 2014-2018
Besetzung der Expertengruppen & Task Forces
Sich als Wissenschaftler/in an IPBES beteiligen
IPBES-Schnellüberblick
Weiterführende Informationen 

Young Scientist @ Biodiversity SPIs Network

Die vier Funktionen von IPBES

Assessments: IPBES soll globale, regionale und subregionale Berichte zum Kenntnisstand über Biodiversität und Ökosystemleistungen erarbeiten.

Knowledge Generation: IPBES soll bei der Identifikation und Priorisierung der wissenschaftlichen Informationen helfen, die für die politische Entscheidungsfindung am wichtigsten sind. Auch soll es die Schaffung des für die Umsetzung relevanten Wissens fördern. Dabei soll IPBES ausdrücklich weder eigene Forschung betreiben noch externe finanzieren.

Policy tools: Um die Ergebnisse der Assessments in politische Handlungen zu übersetzen fehlt es oft an geeigneten Politikinstrumenten. IPBES soll dazu beitragen, relevante Werkzeuge und Methoden zu identifizieren.

Capacity building: Die Schaffung von relevantem Wissen, politischen Umsetzungsinstrumenten sowie die Erstellung von Assessment-Reports erfordert wissenschaftliche und technische Kenntnisse und Fähigkeiten. Besonders in den sich entwickelnden Ländern besteht diesbezüglich großer Bedarf an Capacity Building, dem entsprochen werden muss, um eine gleichberechtigte Teilnahme aller UN-Regionen am IPBES-Prozess zu ermöglichen. IPBES soll den Bedarf an Capacity Building-Maßnahmen identifizieren und für die dringendsten Unterstützung bereitstellen bzw. zu solcher in der Staatengemeinschaft aufrufen.