Logo Ipbes

Über IPBES

News und Termine
Gründung & Ziele
Funktionen
Struktur und Gremien
Ergebnisse von IPBES-1
Ergebnisse von IPBES-2
1. Arbeitsprogramm 2014-2018
Besetzung der Expertengruppen & Task Forces
Sich als Wissenschaftler/in an IPBES beteiligen
IPBES-Schnellüberblick
Weiterführende Informationen 

Young Scientist @ Biodiversity SPIs Network

Struktur und Gremien von IPBES

Struktur IPBES
 Struktur und Mandate von IPBES

Plenum
Das Plenum ist die Vollversammlung der Mitglieder. Jeder UN-Staat kann IPBES beitreten. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt, falls es zu Abstimmungen kommt. Staaten, Repräsentanten anderer Konventionen oder zivilrechtlicher, nicht-staatlicher Organisationen können sich beim IPBES-Sekretariat als Beobachter registrieren. Beobachter haben ein Rederecht. In den Verhandlungen gilt das Konsensprinzip. Ausnahmen bilden prozedurale Fragen. Hier kann, wenn alle Versuche einen Konsens zu erzielen ausgeschöpft sind, als letzte Option eine Entscheidung durch eine 2/3-Mehrheit der anwesenden, abstimmenden Mitglieder gefällt werden.
Zu den Aufgaben des Plenums gehört u. a. zu entscheiden, zu welchen Themen Assessments durchgeführt werden sollen. Vorschläge dazu können von einzelnen Mitgliedsstaaten kommen, von anderen Umweltabkommen (wie z.B. der CBD oder der UNCCD) oder auch von Seiten der Wissenschaft.
Zu den Befugnissen des Plenums gehört es auch, über die Verwendung der zur Verfügung stehenden Finanzmittel zu entscheiden. Darüber hinaus bestimmt das Plenum über alle zu vergebenden Positionen innerhalb von IPBES, also z.B. über den Vorsitz und die Vize-Vorsitzenden sowie über die Besetzung von IPBES-Gremien (z.B. MEP und Büro, siehe unten). Personenvorschläge einzelner Regionen müssen jeweils vom Plenum gebilligt werden.

Büro
Das Büro ist das administrative Leitungsgremium von IPBES. Ihm gehören der oder die Vorsitzende, 4 Vize-Vorsitzende und 5 weitere Mitglieder sowie ggf. benannte Stellvertreter/innen an. Eine Übersicht über die aktuellen Mitglieder des Büros finden Sie hier.

Multidisciplinary Expert Panel (MEP)
Das aus wissenschaftlicher Sicht entscheidende Gremium, das unter IPBES eingerichtet wurde, ist das sog. Multidisciplinary Expert Panel (MEP). Es besteht aus 25 Wissenschaftler/innen (fünf pro UN-Region). Seine Aufgaben umfassen die Sicherstellung der wissenschaftlichen Glaubwürdigkeit sowie die wissenschaftliche Qualität der IPBES-Produkte und ihrer Aussagen. Das Gremium wählt z. B. Leit-Autoren für Assessment-Berichte, Gutachter und weitere Experten (z. B. für Scoping-Prozesse oder Task Forces) aus. Um für eine der genannten Funktionen in Betracht gezogen zu werden, müssen Personen zunächst von Regierungen und / oder anderen Stakeholdern nominiert worden sein.
Eine Übersicht über die aktuellen Mitglieder des MEP finden Sie hier.

Sekretariat
Die Geschäftsstelle von IPBES ist das Sekretariat, welches sich in Bonn befindet und durch Dr. Anne Larigauderie geleitet wird. Es ist für die Organisation, Koordinierung und Dokumentation von IPBES-Treffen (Plenum, Arbeitsgruppen etc.) zuständig. Seine Aufgaben werden ihm vom Plenum zugewiesen.

Expertengruppen& Task Forces
Entsprechend der Beschlüsse zum ersten Arbeitsprogramm (durch IPBES-2) wurden verschiedene Task Forces und Expertengruppen eingerichtet.
Besetzung der Expertengruppen & Task Forces

Nationale Kontaktstellen/-personen (National Focal Points)
Jeder Mitgliedstaat besitzt einen National Focal Point, der/die zentraler Ansprechpartner für IPBES ist und die Schnittstelle zwischen IPBES-Gremien und Stakeholdern bildet.

Aktuelle National Focal Points